Logo BO EM 35 2018 EM Halle Team EM Halle Gabi Hüller EM Halle Damen EM Halle Böpple-Filbig

 

 

 

Fast 100 Sportler über 35 Jahre haben an den diesjährigen EM Wasserski Boot am Hufeisensee in Halle teilgenommen. Tolle Leistungen wurden gezeigt, eine tolle Stimmung war unter den Wettkämpfern - eine tolle EM! 

Das deutsche Team war mit 16 Sportlern das zahlenmäßig stäkste Team. In diesem waren die neuen Europameisterinnen Gaby Hüller, Gitte Baumeier und Petra Böpple-Filbig herausragend. Weitere Medaillen konnten Claudia Langrock, Alexander King und Jochen Menzel gewinnen. Die Nationalmannschaft gewann insgesamt 9 Gold-, 6 Silber- sowie 3 Bronzemedaillen und damit die Teamwertung  vor Frankreich und Norwegen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und an das Orgateam um Ulf Langrock.

Alle Ergebnisse unter:http://www.iwwfed-ea.org/competition.php?cc=T-18EAC002&page=18EAC002

EM Halle Slalom EM Halle Trick EM Halle Sprung EM Halle Boesch

 

WSC Luzin Logo Das diesjährige Einheitsspringen findet am 06. und 07.Oktober 2018 auf dem Kleinen Haussee Feldberger Seenlandschaft statt. Alle Informationen sind zu finden in der Ausschreibung Einheitsspringen.

Meldungen und Anfragen an WSC Luzin Feldberg, toni.beier85@gmail.com!

logo JEM Dnipro Team JEM Dnipro Team 1 JEM Dnipro

Ein Team aus 4 Sportlern vertrat den DWWV dieses Jahr in der Ukraine im heißen Dnipro bei der U14/U17 EM. Die einzige Teilnehmerin mit EM-Erfahrung und zugleich Jüngste im Team, Emily Wenzel, startete in der U14 Kategorie und konnte im Trickski das Finale erreichen und dort einen sehr guten 7. Platz einfahren.

Erstmalig die Gelegenheit, Europameisterschaftsluft zu schnuppern, hatten Lara Brummel, Lilian Leonhardt und Moritz Wohlfahrt. Für diese 3 hieß es erste Erfahrungen sammeln. Die guten Leistungen der Drei, zu denen ein Finalplatz im Springen von Lilian, sowie 2 persönliche Bestleistungen von Lara und eine von Moritz gehörten, lassen für die Europameisterschaft im nächsten Jahr hoffen.

Alle Ergebnisse unter iwwfed-ea.org: 2018 IWWF E&A Youth Waterski Championships

boesch-logo Saalfeld2018Bild1  Saalfeld2018Bild5  Saalfeld2018Bild2  thule logo

 

 

 

Am letzten Wochenende hat in Saalfeld der Abschlusslauf des GOST und der MäuseCup stattgefunden. Die „Mäuse“ waren alle hochmotiviert und zeigten tolle Leistungen im Trick und im Slalom. Hier war schon viel Potential für die Zukunft erkennbar.

Nach den Stationen des GOST in Hannoversch-Münden und in Bremerhaven hat hier der Lauf der letzten Station stattgefunden. Auch hier wurden leistungsmäßig auch wieder viele persönliche Bestleistungen hinter dem Boesch-Boot erzielt. Die von Thule gesponserten Preise wurden hier vor Ort an folgende Preisträger überreicht: Senioren Petra Böpple-Filbig und Sven Klages, Open Jan Presz und Lisa Wucherpfennig, U17/U21 Lara Brummel und Moritz Wohlfahrt, U10/U12/U14 Lena Wenzel und Pepe Leonhardt. Da die letztgenannte Klasse sehr weit gestreut war und nach dem herangezogenen Punktesystem es für die U 14 kaum möglich war die U10 zu erreichen, seien auch hier die guten Leistungen von Emily Wenzel und Tobias Peisker bei dem „Abschlussrennen“ erwähnt.

Logo WWC Mastholte schwarz Aus der Erfahrung der letzten Wettkämpfe möchten wir für ein geordnetes Training sorgen. Statt einer Tafel /Liste machen wir eine Doodle Liste in welche sich jeder ab sofort eintragen kann.

                                               https://doodle.com/poll/trqkeuaifyzmrftb

Die 8 Minuten Zeitblöcke sind entweder: - 2 Passagen Slalom (€ 10,00) - 2 Passagen Trick (€ 10,00) - 2 Sprünge (€ 15,00)

Aus technischen Gründen erscheinen 8 Minuten Blöcke im Doodle. Jeder Block ist eine Disziplin. Die Uhrzeiten sind daher nur Richtwerte. Es kann also zu Verschiebungen kommen.

Gestartet wird immer vom hinteren Startsteg, nicht am Haus. Getankt wird zwischendurch.

Logo WSC Haidweiher

Der ausrichtende Verein WSC Haidweiher teilt folgende Ergänzungen zur Ausschreibung mit:

 

1.Zeitplan: Freitag, 20.7. ganztägig Vorläufe DJM                                                                                                                                                     Samstag, 21.7. vormittags Vorläufe DJM, anschl. Vorläufe DMM                                                                                                              Sonntag 22.7. vormittags Finalläufe DJM, anschl. Finalläufe DMM

2. Wertungsläufe der Jugendlichen zur DMM: Jugendliche, die in einer Mannschaft zur DMM starten, werden aus Zeitgründen für den Mannschaftswettbewerb mit den Ergebnissen ihren jeweiligen Vorläufe gewertet. Sie haben keine zusätzlichen Vorläufe in der DMM

3. allgemeine Wertung zur DMM: Pro Disziplin werden die 3 besten Ergebnisse der Mannschaft gewertet.

4. Training am Donnerstag, 19.7.: Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl behält sich der Veranstalter vor, die Trainingsläufe der Teilnehmer zu limitieren, um möglichst vielen von ihnen ein Training zu ermöglichen. Geplant sind max. 4 Anfahrten pro Teilnehmer und pro Disziplin.

5. Das für die jugendlichen Sportler für die DMM bezahlte Startgeld wird vom Ausrichter zurück erstattet.

Logo Bremerhaven Vom 10. bis 12.08.2018 findet die 15. Ausgabe der internationalen Bremerhaven-Competition im Slalom, Trick und Springen statt.

Alle Informationen sind zu finden in der Ausschreibung Int.Bremerhaven Cup Meldungen und Anfragen an den WSC Bremerhaven e.V.: guenter.kuhnt@ewetel.net!

GOST HM GOST HM 1 GOST HM 2 

 

 

 

 

Ein starkes Teilnehmerfeld, hervorragende Ergebnisse und herrliches Wetter belohnten am vergangenen Wochenende die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten des WMC Hann. Münden, der auf der Werra bei Laubach die erste Station der German-Open-Slalom-Tour (GOST) organisiert hatte. Weitere Stationen sind dann in den nächsten Wochen Bremerhaven und Saalfeld. In allen Alterskategorien werden auf jedem Stopp jeweils vier Slalomläufe absolviert, bei denen der beste in die Wertung kommt. Sieger ist dann, wer insgesamt das beste Ergebnis erzielt hat. Ausrichter der internationalen Slalom-Tour ist der DWWV, der auch das Zugboot und die Schiedsrichter stellt. Für den WMC Hann. Münden war es nach mehrjähriger Pause wieder ein hochkarätiger Wettbewerb auf internationalem Niveau. Thomas Syring, seit letztem Jahr erster Vorsitzender des WMC, war es gelungen, mit viel persönlichem Einsatz die Veranstaltung nach Hann. Münden zu holen.

Dreißig Spitzenläufer aus ganz Deutschland und dem Ausland lieferten sich spannende Duelle und erzielten teilweise persönliche Bestleistungen – trotz des starken und böigen Windes. Besonders freuen konnte sich Syring über die Leistungen der vier Läuferinnen des WMC: Lisa Wucherpfennig (Offene Klasse) und die Jugendlichen Emily Wenzel, Leni Wenzel und Pauline Wiese glänzten mit hervorragenden Resultaten und legten damit das Fundament für erstklassige Platzierungen auf der Gesamttour. Rundherum also eine gelungene Veranstaltung, die von Sportlern und Offiziellen mit viel Lob bedacht wurde. Die Wasserskistrecke auf der Werra wird auch künftig Austragungsort spannender Wettkämpfe der besten nationalen und internationalen Sportler sein.

Ein Jugendtrainingslager in dieser Woche und ein Trainingslager mit dem englischen Spitzentrainer Jody Fisher im August sind die nächsten Highlights des WMC Hann. Münden. Schnupperkurse für Anfänger werden regelmäßig angeboten (zum Beispiel über die VHS Göttingen).

/>GOST HM 3

WSC Luzin Logo Vom 16.08. bis 19.08.2018 finden die ersten German Open in Luzin-Feldberg statt. Sie bieten im Vorfeld der EM Senioren in Halle/S. eine optimale Plattform zur Vorbereitung. Dazu wird ein Gesamtpreisgeld von 2.450€ ausgeschüttet.

Alle Informationen sind zu finden in der Ausschreibung German Open. Meldungen und Anfragen an den WSC Luzin-Feldberg e.V., post@best-of-wasserski.de!

WSC Luzin Logo otticup fine slalom 2018 otticup fine trick 2018

Ein Tag am See mit Freunden

 

Am 16.06.2018 trafen sich wieder die Nachwuchssportler auf dem Feldberger Amtswerder zum ersten Leistungsvergleich der Saison. Auch wenn die Aufregung den kleine Wettkampfneulingen am Morgen noch anzumerken war, spätestens beim Hoffnungslauf hatte alle der Ehrgeiz gepackt. Sich selbst noch einmal verbessern oder doch noch besser zu werden als der Andere! Erfahrung zu sammeln und Wettkampfroutine zu erlernen, darum ging es im nun schon 5. OTTICUP. Gegen Ende der Saison im September werden wir viele der kleinen Nachwuchstalente beim Mäusecup in Saalfeld wiedersehen und sind gespannt was sie bis dahin noch gelernt haben.

Zeitgleich nutzten auch die „großen“ Wasserskisportler aus dem Nordosten das hervorragende Wetter, um in einen Wettstreit zu treten. Die Sportler der Vereine des Landesverbands Mecklenburg-Vorpommern aus Mirow, Neubrandenburg und Feldberg trugen auf der Strecke des Feldberger Haussee zum ersten Mal die Landesmeisterschaft aus. Neben Tricks über die Welle im Figurenlauf, dem Sammeln von Bojenpunkten beim Slalom und Metern beim Springen ging es aber auch darum, einen gute Zeit mit gleich Gesinnten und Freunden am See zu verbringen. Wir freuen uns viele auf anderen Wettkämpfen wieder zu treffen und dort eine ebenso guten Zeit zu erleben.

Im Anhang die Kombination Otti-Cup Ergebnisliste.

otticup podium 2018 otticup andi wolf 2018 otti cup helfer 2018

Bild HaidweiherVom 20.07. bis 22.07.2018 finden die Deutschen Jugend- und Mannschaftsmeisterschaften  in Amberg am Haidweiher statt.

Alle Informationen sind zu finden in der Ausschreibung DJM 2018  und der Ausschreibung DMM 2018.

Meldungen und Anfragen an den WSC Haidweiher e.V., Rainer Seemann: rainerfamily@web.de bzw. Uli Schubert: uli-schubert@hotmail.de!

Seite 1 von 30

Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  DOSB Ringe Logo Farbe rgb 300dpi  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben