• Wakeboard
    Wakeboard Die Wakeboarder erobern das Wasser: Sie lassen sich von einem Boot oder Lift quer durchs Wasser ziehen, springen meterhoch, drehen und verdrehen sich, stehen kopfüber und landen schließlich weich auf ihre kleinen Brettern - mit einem breiten Lächeln auf ihre Gesichter.
  • Wasserski
    Wasserski Sowohl hinter dem Boot als auch an der Seilbahn wird Wasserski wettkampfmäßig betrieben. Die Disziplinen Slalom, Trickski und Springen sind gleich und unterliegen dem Reglement der IWSF. Außerdem erfolgt eine Kombinationswertung.
  • Breitensport
    Breitensport Wasserski und Wakeboard haben in den letzten Jahren einen wahren Boom erlebt. Besonders duch die vielen Wasserskiseilbahnen können die Sportarten sehr leicht und von jedermann erlernt werden. Wir unterstützen Sie dabei, einen möglichst einfachen Einstieg in die Welt des Wasserski- und Wakeboardfahrens zu finden.
  • ausbildung
    ausbildung Der DWWV bildet Trainer der Kategorie A, B und C sowohl im Leistungssport- als auch im Breitensportbereich aus. Darüberhinaus werden in allen Ressorts Schiedsrichter nach den Reglements der IWWF geschult.
  • barfuss
    barfuss Barfusswasserski ist Wasserski ohne Ski oder ähnliche Geräte, die an die Füße angebracht werden - allein die nackten Füße müssen herhalten! Dafür sind Geschwindigkeiten von über 65 km/h notwendig.
  • Behindertensport
    Behindertensport Wasserski ist auch mit einer Behinderung möglich. So können selbst Rollstuhlfahrer mit speziellen Sitzski die Disziplinen Slalom, Trick und auch Springen durchführen.

logo EM AlfseeEM am Alfsee / Rieste

Noch 3 Wochen sind es bis zum Jahreshöhepunkt der deutschen Wasserskiszene, dann finden die Europameisterschaften in Deutschland statt. Auf dem Alfsee bei Rieste treffen sich Europas beste Wasserskiläufer an der Seilbahn, um ihre Meister zu ermitteln.  Das deutsche Team ist sehr gut aufgestellt, u.a. mit der aktuellen Weltrekordlerin im Slalom Jana Wittenbrock aus Kieferfelden. Der ansässige WSC als Ausrichter mit Cheforganisator M. Hörnschemeyer freut sich auf spannende und hochklassige Wettkämpfe sowie auf viele Zuschauer.

Weitere Informationen rund um die Europameisterschaften unter http://wasserski-em.de/

 

WS disabled WS disabled 1

Butterfly macht es möglich

 

 

Das Wasserskicamp in Amberg musste wegen zu wenig Wasser im See kurzfristig nach Halle verlegt werden. Danke an Reini und Heiko vom WSC Hufeisensee, dass sie uns unermüdlich mit dem Motorboot über den See gezogen haben. Von den ursprünglich 14 Teilnehmern sind einige wegen der weiteren Anreise abgesprungen. So blieben noch 7 Wasserskibegeisterte übrig und die hatten ihren Spaß und alle konnten Erfolge verbuchen. Die Temperaturen waren nicht gerade warm, teilweise hat es geregnet. Aber ab Samstagnachmittag und Sonntag hatten wir super Bedingungen bei 21 Grad Wassertemperatur.

Eine riesen Erleichterung für alle war der neue Startski, den wir spontan „Butterfly“ getauft haben. Sieht aus wie ein Tragflächen Flugzeug und macht ein umkippen fast unmöglich. Der „Butterfly“ macht es allen möglich alleine zu starten, egal ob mit einer Cerebralparese oder einer hohen Lähmung. Der Butterfly hat zwei Stützski die ein ausbalancieren vor dem Start leicht machen. Somit geht der Start aus dem Wasser ganz easy. Mit diesem Ski hat es noch keiner geschafft umzukippen. Der eine oder andere Teilnehmer feilte an seiner Technik um an die Bojen im Slalomfeld näher ranzukommen, während andere lieber über die Heckwelle sprangen. Hauptsache es macht Spaß und den hatten wir alle. Vielen Dank an alle Helfer im Boot, am Steg oder beim Schrauben. Gegenseitiges Helfen war ganz selbstverständlich.

Das nächste Camp findet in Ludwigshafen vom 28.-29.08.2015 statt. Es gibt noch ein paar freie Plätze. Gerda Pamler

Team GER Logo EM Paris 15

Die deutsche Wasserski-Elite trainiert in Feldberg

 

 

Schon in der letzten Woche angereist und einige Trainingsstunden hinter sich gebracht sind die besten deutschen Wasserskiläuferinnen Giannina und Chiara Bonnemann vom WWC Mastholte wieder einmal begeistert von den perfekten Trainingsbedingungen auf dem Feldberger Haussee . Am Leistungsstützpunkt Wasserski unterhalb vom Reiherberg findet sich aber auch alles perfekt zusammen. Die Wasserskisport Anlage ist nach den internationalen Standards aufgebaut und gewartet, die Landschaft lädt dazu ein die Trainingspausen in der Ruhe der Natur zu genießen und der nahe Fitnesspark kann dann zum Entlastungstraining genutzt werden. Es muss ja auch perfekt zugehen, schließlich trainiert hier der amtierende Europarekordhalter und Dritter in der Weltrangliste Springen Bojan Schipner und sein Vater - WM Zweiter in seiner Altersklasse +45 im Springen. Die Mädels - Giannina Bonnemann hat sich gerade die Goldmedaille in der Kombination bei der WM+U21 erkämpft und wurde Vizeweltmeisterin im Trickski, ihre Schwester Chiara Bonnemann holte sich Bronze im Slalom - trainieren hier zusammen mit Bojan Schipner und bereiten sich intensiv auf die Europameisterschaft open vor. Diese wird vom 18.-23.August in Paris in einem Wasserski und Freizeitpark ausgetragen.

Wer also einmal richtig Wasserski der Extraklasse erleben möchte - wir freuen uns über jeden interessierten Gast. Einfach vorbei kommen. Leistungszentrum Wasserski in 17258 Feldberg am Hüttenberg, Ansprechpartner Heiderose Schipner

Plakat Team GermanyPerfektes Wetter und sehr gute Rahmenbedingungen luden über 100 Sportler zu den E&A Meisterschaften am niederländischen Nederrijn ein. Der DWWV war nach einiger Zeit der Nichtteilnahme mit einer kleinen Mannschaft dabei. Ben Kassin, Oliver Larkin (beide Jun.), Phillip Schramm (open) und Dominik Lindemann (Masters) vom WakeClub Deutschland aus Potsdam vertraten die deutschen Farben. Für alle war es seit langen ein internationaler Höhepunkt, daher stand für sie das Erleben und Lernen im Vordergrund. Dies auch im Hinblick auf die WoldGames 2017. Ins Finale kam leider keiner unserer Sportler, wobei mit etwas Losglück in der Einteilung der Vorläufe sicher etwas mehr drin gewesen wäre. Von den Schwierigkeiten sind die Deutschen mit dabei, nur der eine oder andere Sturz und ganz knappe Punktentscheidungen verhinderten eine Platzierung unter den besten sechs Wakeboardern Europas.

Bild 1 Eröffnung

Die Ergebnisse sind zu finden unter http://www.iwwfed-ea.org/boatwake/15EAC001/

Logo Bremerhaven

Unter witterungsbedingt teils sehr guten, aber auch sehr harten Bedingungen konnten die Deutschen Offenen- und Seniorenmeisterschaften in Bremerhaven durchgeführt werden. Am Freitag konnten die die Vor- und Endläufe im Slalom stattfinden, am Samstag bei sehr widrigen sturmartigen Bedingungen die Vor-und Endläufe im Trick. Trotz allem war bei den DM in Bremerhaven eine sehr gute Atmosphäre aller anwesenden Teilnehmer gegeben. Am Sonntag sollte das Springen stattfinden. Hier gab es aber so große technische Schwierigkeiten, dass das Springen leider nicht durchgeführt werden konnte. In diesem Bereich bestehen bekanntermaßen erhebliche Defizite, die es im Sinne des Sportes und für die Sportler aufzuarbeiten gilt. Den Teilnehmern sei hier für ihr kollegiales Verhalten und Verständnis gedankt.

Ergebnisse sind zu finden unter:  www.iwwfed-ea.org/classic/15GER002/ und www.iwwfed-ea.org/classic/15GER007/

Seite 1 von 28

Nächste Events


2015 E&A 35+ Championship Huntington/GBR
Do Sep 03 - So Sep 06

E&A Championship open Rieste/GER
Fr Sep 04 - So Sep 06

E&A U21 Championship Gimelles/ESP
Fr Sep 04 - So Sep 06

Mäusecup 2015 Mirow
Sa Sep 05 - Sa Sep 05

Final Grand Prix of Cable Augustów/POL
Fr Sep 11 - So Sep 13
Der DWWV wird gefördert vom: Der DWWV ist Mitglied in folgenden Verbänden: Hauptsponsoren:
 bmi logo  dosb-logo  iwwf logo          nada-logo      boesch-logo rixen-logo 
Zurück nach oben